Verein für Heimatpflege Wenighösbach

… zusammen stark für unsere Heimat!

Hunsrücker Archäologietage

Ein Thema, was uns durchgehend beschäftigt, ist der Hösbachit und seine Verwendung als Material zur Herstellung von Gussformen in der Bronzezeit. Erste Kontakte zu Gerold Jäggle wurden im Jahr 2006 bereits hergestellt. Der Künstler bestätigte uns mit einigen gelungenen Güssen die guten Eigenschaften des Gesteins. Wir wollten aber weiter gehen und selber einen eigenen Guss realisieren. Dazu hat sich Stefan Sauer am 10.05. auf die Spuren der experimentellen Archäologie begeben. Jährlich treffen sich im Hunsrück einige Gruppen zu den Hunsrücker Archäologietagen – kurz HAT. Dort gibt es auch eine Gruppe, die sich mit Bronzeguss beschäftigt und dies bewerkstelligt wie zur Bronzezeit. Diese Gruppe wollten wir kennen lernen und von unserem Material, dem Hösbachit erzählen.

P1030585.JPGP1030586.JPGP1030584.JPGP1030589.JPGP1030590.JPGP1030591.JPGP1030594.JPGP1030592.JPGP1030593.JPGP1030595.JPGP1030597.JPGP1030598.JPGP1030599.JPGP1030601.JPGP1030600.JPGP1030602.JPGP1030603.JPGP1030604.JPGP1030605.JPGP1030606.JPGP1030607.JPGP1030608.JPGP1030609.JPGP1030610.JPGP1030611.JPGP1030612.JPGP1030613.JPGP1030614.JPGP1030615.JPGP1030616.JPGP1030617.JPGP1030618.JPGP1030619.JPGP1030620.JPGP1030621.JPGP1030622.JPGP1030623.JPGP1030624.JPGP1030625.JPGP1030626.JPGP1030628.JPGP1030627.JPGP1030629.JPGP1030630.JPGP1030631.JPGP1030632.JPGP1030633.JPGP1030634.JPGP1030635.JPGP1030636.JPGP1030637.JPGP1030638.JPGburg.jpgP1030639.JPGglut.jpgguss1.jpgguss2.jpgguss3.jpghorn1.jpghorn2.jpgkaefer.jpgkeltensiedlung.jpgkäfer.jpgmichael.jpgmichael2.jpgofen.jpgofen2.jpg

 

Kommentar verfassen